Anlage Summerbrother

Aus Aquarea Club
Wechseln zu: Navigation, Suche

Planung des Einsatzes einer Panasonic 5KW Wp WH-MDC05F3E5

Mein Thread im Haustechnikforum

Ist-Zustand:

WW wird durch eine Ochsner Mini-WP erledigt. Die Ochsner sorgt auch für aktive Lüftung und macht aus der warmen Raumluft warmes Wasser. Das System arbeitet autark vom Heizkreislauf und verfügt über einen 170 Liter WW-Speicher. Der Verbrauch und die Leistung ist mehr als zufrieden stellend. Hier sollen im ersten Schritt keine Veränderungen vorgenommen werden. Später wäre evtl. zu überlegen die Pana an den WW-Speicher mit anzuschliessen.

Heizung läuft über eine defekte Tecalor THD200. Die Tecalor heizt nur noch über Heizstäbe im Notbetrieb. Im März wird das Gerät komplett stromlos gemacht und erst wieder im November angestellt. Ein 5 kw-Ofen wird zur Unterstützung und in der Übergangszeit zum Heizen genommen.

Gesamtwärmebedarf des Hauses laut Berechnung: 6,4 KW. Davon WW 4KW und Heizung 2,5KW. Tatsächlich liegt das WW deutlich darunter, da das Haus nur von einer Person bewohnt wird und eine zweite nur zeitweise das Haus mit bewohnt.

Beschreibung der Verrohrung und Standorte:

Die Tecalor und die Ochsner sind im ersten Stock im HWR aufgestellt.
Vorhandene Gegebenheiten und mögliche Aufstellorte

Für das gesamte Haus gibt es einen Heizkreislauf:

Heizkreisverteiler der FBH im EG

Im Erdgeschoss sind ca. 70 qm FHZ installiert, die in 6 Einzelkreise aufgeteilt sind, von denen 2 statisch ohne Steuerung und 4 Kreise mit Raumthermostat sowie Stellantrieben laufen.

In der ersten Etage ist im Badezimmer eine Wandheizung von ca. 20 qm verbaut. Die WHZ wird über ein Thermostat direkt im Badezimmer mechanisch gesteuert. Im Badezimmer gibt es noch einen Handtuchhalter mit Anschluss an den Heizkreis.

Im EG ist an der Außenwand innen, etwa in der Mitte des Hauses, der Heizkreisverteiler für die FHZ des Erdgeschosses installiert. Die Anschlüsse von Vor- und Rücklauf sind komplett in 1 Zoll von der Tecalor bis zum HKV verrohrt.

Möglicher Aufstellort und Zeichnung:

Zeichnung zum aktuellstem Plan

Nach ein paar Überlegungen, sowie einer vor-Ort-Diskussion mit lowEnergy bzgl. der verschiedenen Ansätze zum besten Platz für die Pana, habe ich mich für die Aufstellung in der Nähe des FBH-Heizkreisverteilers entschieden (erster Aufstellort - Siehe Bild oben).

Ein Busch muss dort wegen der Pana weichen, die Aufstellung erfolgt etwas erhöht, im 90 Grad Winkel zum Haus. So zeigt der Ansaugbereich Richtung Süden bzw. Osten, das könnte dann bei tiefstehender Wintersonne sogar für den Abtaubetrieb vorteilig sein.

Den Anschluss durch die Aussenwand lasse ich von einem befreundeten Haustechniker durchführen. Länge von der Pana zum Heizkreisverteiler ca. 40 cm ausserhalb des Hauses und 200 cm innerhalb des Hauses.


   Zu den anderen Referenzinstallationen <~ Link